Du willst Spanisch oder Portugiesisch lernen oder deine Sprachkenntnisse vertiefen?
Ich zeige dir, wie du das ganz einfach machst… es macht sogar Spaß!

Warum Spanisch oder Portugiesisch dein Leben einfacher machen

Sprachkenntnisse sind in Lateinamerika sehr wichtig, um das Eis zu brechen und mit den Einwohnern des Gastlandes in Kontakt zu kommen. Du willst Freundschaften mit Lateinamerikanern knüpfen und die Kultur besser kennen lernen? Dann solltest du dich auch bemühen, die Sprache zu lernen! So zeigst du Interesse an der fremden Kultur und findest schneller Anschluss. Außerdem können die Englischkenntnisse der Bevölkerung je nach Land stark differieren und es kann zu Verständigungsproblemen kommen.
Natürlich wird in Lateinamerika viel gehandelt, d.h. du als „Gringo“/“Yankee“ (weißer Tourist mit viel Geld) wirst gerne mal über den Tisch gezogen! Hier können dir Sprachkenntnisse einige Euronen retten…

Für viele Praktika sind Portugiesisch- bzw. Spanischkenntnisse ein Muss! Meistens wirst du darum gebeten, einen Nachweis deiner Sprachkenntnisse der Bewerbung beizulegen. Hier geht’s zum Überblick der verschiedenen Sprachzertifikate für Spanisch und Portugiesisch.
Auch um für ein Auslandsstudium an den Partnerunis in Lateinamerika zugelassen zu werden, brauchst du Grundkenntnisse der Sprache – außer du möchtest vor Ort nur englische Kurse belegen.
Und schließlich gilt das gleiche auch für verschiedenste Freiwilligendienste!

 

Wie lerne ich am besten eine Fremdsprache?

Aus meiner Erfahrung kann ich dir sagen, dass es neben dem klassischen Unterricht in der Schule, an der Uni oder auf der Volkshochschule noch einige andere Möglichkeiten gibt, Spanisch oder Portugiesisch lernen zu können.

Warum machen Schüler einen Schulaustausch? Ja genau, weil man eine Sprache eben doch am besten lernt, indem man mit Muttersprachlern redet!

Sprachen lernen
Also geh doch in deinen nächsten Ferien 2 Wochen für einen Sprachkurs nach Spanien oder Portugal! Es gibt günstige Angebote und meistens ist die Unterkunft auch schon dabei: Das organisiert die Sprachschule. Du wohnst bei einer Gastfamilie und lernst nebenbei noch Leute aus der ganzen Welt kennen und nicht zu vergessen: Verbringst unglaubliche Ferien in einer Stadt deiner Wahl – vielleicht sogar direkt am Meer.

Du hast gerade nicht das nötige Kleingeld dafür? Dann melde dich schnell bei workaway.de an und suche dir deine passende Gastfamilie in einem Land deiner Wahl aus!
Wohne kostenlos bei ihnen und hilf ihnen im Gegenzug mit der Gartenarbeit oder pass gelegentlich auf ihre Kinder auf… Es gibt die unterschiedlichsten Projekte und Familien! Also geh doch schon mal auf Suche und plane so deinen nächsten ganz privaten Sprachkurs und fördere den kulturellen Austausch!

Du willst im Alltag Spanisch oder Portugiesisch lernen? Dann schau doch mal, ob deine Uni oder Stadt ein Tandem-Programm anbietet und suche dir einen Sprachpartner! Hier profitieren gleich zwei!
Auch online gibt es Sprachpartner! Unterhalte dich kostenlos mit Brasilianern, Bolivianern, Kolumbianern … Lade einfach die passende App herunter.
Du willst deine Zeit sinnvoll nutzen und auch von unterwegs im Bus oder in der S-Bahn einfach mal Vokabeln wiederholen oder neue kennen lernen? Dann hol dir die Bubble App!

Filme
Bücher